Zum dritten Mal – nach 2006 und 2010 – hat hessnatur das Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ der gemeinnützigen Hertie-Stiftung erhalten. Die Auszeichnung wurde gestern in Berlin von Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder vergeben und von meiner Kollegin Alexandra Puchta (3. von links) entgegengenommen. Alexandra ist bei hessnatur Referentin für Personalentwicklung. Das so genannte Familien-Audit unterstützt Arbeitgeber dabei, Unternehmensziele und Mitarbeiterinteressen in Balance zu bringen.

Das Konzept von hessnatur definiert Familie nicht nur im Sinne von Mutter, Vater und Kind, sondern versteht auch alleinerziehende Mütter und Väter, nichteheliche und gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften als Teil des sozialen Netzwerks „Familie“. Seit 2006 sind Führungskräfte und Mitarbeiter in das Projekt eingebunden, um in gemeinsamer Arbeit Maßnahmen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu konzipieren und einzuführen.

343 Beschäftigte bei hessnatur können von den familienfreundlichen Maßnahmen profitieren. Das Audit umfasst verschiedene Angebote wie z.B. die Arbeit im Home Office, flexible Arbeitszeiten, Kontakthalte- und Wiedereinstiegsprogramme für werdende Eltern, Mittagessen in der hauseigenen Bio-Kantine auch für Familienangehörige, betriebliches Gesundheitsmanagement, Familienbeauftragte als Ansprechpartner oder den Kinderbetreuungszuschuss. Aktuell ist eine Kinderbetreuung in Kooperation mit der Stadt Butzbach in Planung.