Am Sonntag geht´s los, wir fliegen nach Peru! Zur Vorbereitung auf die Reise wurden wir von hessnatur nach Butzbach eingeladen. Wir waren sehr darauf gespannt, alle persönlich kennenzulernen und mehr über hessnatur und Peru zu erfahren.

Zum Einstieg erklärte uns Birka Schenk die ganzheitliche Unternehmensphilosophie, alle Anforderungen und Richtlinien, die hessnatur an sich selbst und seine Produktionsbetriebe stellt. So müssen z.B. in Betrieben, die auch konventionelle Bekleidung herstellen, getrennte Produktionsstrecken vorhanden sein.

Vieles wussten wir schon durch unsere Ausbildung und unser Studium, aber so manches konnte uns noch beigebracht werden. Vom Suri Alpaka hatten wir zuvor noch nichts gehört, seine Fasern haben einen ausgeprägten Glanz und drehen sich in Locken hängend am Leib herunter. Der Unterschied zur herkömmlichen Alpakawolle ist deutlich spürbar, das Haar des Suris fühlt sich seiden und kühl an.

Nachdem uns alle Fragen bezüglich der Produktion beantwortet wurden, erfuhren wir alles über den Reiseablauf. An die Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 30 hätten wir wohl nicht gedacht, unsere Sandalen werden wir nun daheim lassen und dafür ein Paar warme Socken mehr mitnehmen.

Steffi Karl, die selbst schon vor Ort war, informierte uns auch über die Sozialstandards in der Konfektion. Unter Anderem darf es keine Zwangsarbeit geben, die Löhne und Arbeitszeiten müssen geregelt sein, außerdem wird für menschenwürdige Arbeitsbedingungen gesorgt. Wir sind schon sehr auf die Reise gespannt und fühlen uns mit Packliste, Notfallnummern und vielen guten Tipps bestens auf alles vorbereitet.

Nachdem wir Mittags mit leckerem Bioessen gestärkt wurden, drehten wir ein paar Videos, und bekamen dann eine Schulung, in der uns Michael Krause mit allen technischen Geräten und Programmen vertraut machte.

Anschließend kam der Programmpunkt, auf den wir uns schon besonders gefreut hatten. Im Laden durften wir uns für die Reise einkleiden. Die Entscheidung fiel bei der großen Auswahl nicht leicht, aber mit Hilfe der freundlichen Beratung wurden alle fündig. Mit warmen Alpakapullovern, Schals, dicken Socken und Shirts können wir nun im Schichtenlook auf die Reise gehen. Jetzt müssen nur noch die Koffer gepackt werden.

Für den interessanten und schönen Tag in Butzbach möchten wir uns herzlich bedanken!

Bis bald

Katharina & Samira