Seit Jonas geboren ist, pucken wir ihn nachts und sind immer wieder überrascht, wie schnell er sich dadurch beruhigt. Der Anfang war allerdings schwer, da Jonas oft geschrieen hat, wenn wir ihn gepuckt haben. Unsere Hebamme meinte, dass das alle Kinder am Anfang nicht mögen. Aber wenn man sie daran gewöhnt, hat man nur noch Vorteile. Und das stimmt.

Allerdings ist der Hype ums Pucken übertrieben. Würden wir den aufgebrachten, schreienden Jonas gepuckt nicht noch zusätzlich mit dem Schnuller beruhigen oder ich ihn stillen, würde er sich wahrscheinlich einschreien. Und wenn wir ihn pucken, wenn er ruhig und zufrieden ist, lacht er uns an und kämpft sich wieder frei, weil er seine Hände so gern an seinem Gesicht hat und rumfuchteln möchte. Von daher stimme ich zu, dass sich gepuckte Babys mit ihren Armen nicht mehr selbst erschrecken und aufwecken können. Aber mehr bewirkt das ganze bei Jonas auch nicht. Und aus dem Pucktuchfußsack ist er schon bald rausgewachsen, der kleine Nimmersatt :-)

Die vergangenen zwei Monate habe ich den Still-BH mit Spitze, das Still-Bustier und das Soft-Bustier in allen Lebenslagen einer stillenden Mutter getestet. Vorerst möchte ich sagen, dass ich es sehr schade finde, dass hessnatur keinen Still-BH mit Sexappeal herstellt. Es gibt im Sortiment von hessnatur doch einige schöne BHs,  wie zum Beispiel den Bügel-BH. Die könnte man doch zu Still-BHs umfunktionieren?! Ich habe nach sexy Still-BHs im Internet gesucht und auch einige gefunden, allerdings keine aus Naturfasern. Von daher würdet Ihr dadurch eine Marktlücke schließen!

Hier meine Testberichte: Den Still-BH mit Spitze habe ich mir schon vor Jonas Geburt gekauft und ihn oft getragen. Durch die viele Milch ist er mir leider ein wenig zu klein geworden, aber ich trage ihn trotzdem ab und zu. Er ist ja schön dehnbar, da er aus Baumwolle ist.

Mir gefällt nicht so gut, wie dieser BH meine Brust formt. Ich brauche keinen Push-up oder ähnliches, aber wenn ich schon einen BH trage, fände ich es schön, wenn er meiner Brust eine schöne Form gibt und sie nicht „tütenförmig hängen“ lässt. Die Klips zum Öffnen des BHs sind einfach und einhändig zu bedienen. Die Öffnung zum Stillen ist auch super, da die Brust weiterhin gut gestützt wird.

Das Still-Bustier habe ich mir in weiß bestellt, damit ich es unter weißen Tops tragen kann. Doch leider ist es aus sehr dünnem Stoff und dadurch durchsichtig. Der dünne Stoff bietet zudem der schweren Brust nicht viel Stütze und die Häkchen zum Stillen sind schwer mit einer Hand zu schließen. Die Träger sind nicht sehr stabil und leiern schnell aus, da die Brust zu schwer ist für den dünnen Stoff. Den Verschluss zum Öffnen des Bustiers brauche ich nie, da es ja einen Gummi unter der Brust hat. Man kann dadurch zwar die Weite regulieren, aber bei mir öffnet sich der Verschluss nachts. Wäre das Bustier aus einem festeren Stoff, ähnlich dem des Soft-Bustiers, nicht durchsichtig, mit stärkeren Trägern und mit Klips statt Häkchen zum Stillen, fände ich es genial und würde es wahrscheinlich nie wieder ausziehen.

Das Soft-Bustier in Größe 36/38 passt mir zwar vom Unterbrustumfang, aber nicht vom Brustumfang. Da es mir vom Unterbrustumfang schon fast zu groß ist, habe ich es nicht in einer größeren Größe bestellt. Aber dafür passen meine Brüste nicht rein. Ich trage gerade 80 C-D. Nun warte ich, ob meine Brüste vielleicht irgendwann kleiner werden und ich es dann testen kann. Vom Stoff her ist es ein Traum! Super weich, fest, wärmend, stützend und absolut nicht durchsichtig. Aber es gibt es leider nicht in unterschiedlichen Körbchengrößen.