Das Langarmhemd aus Bio-Schurwolle verwenden wir gerne als Schlafanzugoberteil für Jonas. Aber es kommt auch so ständig zum Einsatz, da es ihn schön wärmt. Wir ziehen Jonas gerade mehrere Schichten an und das Langarmhemd ist meistens die zweite :) . Die Ärmel gehen etwas ein und rutschen schnell hoch. Wahrscheinlich auch, weil die Wolle sehr glatt ist. Dadurch rutschten die Ärmel auf der Haut sehr leicht. Der Halsausschnitt könnte enger sein. Durch die Überlappung an den Schultern ist er mir fast ein wenig zu groß und nach einigem Tragen dehnt er sich meiner Meinung zu weit aus. Vielleicht hilft es die Überlappung nur an einer Seite anzubringen, das Einfassband dicker oder den Ausschnitt ein wenig enger zu machen?

Die Doubleface-Hose aus Baumwolle ist aus dem gleichen dicken Stoff wie das tolle Doubleface-Oberteil. Der Stoff ist schön warm und flauschig und somit ist die Hose in der kalten Jahreszeit ein super Begleiter im Haus. Nur finde ich sie auch ein wenig zu groß. Sie rutscht Jonas wieder runter, wenn man nicht genug Oberteile in den Bund steckt. Er misst nun genau 86 Zentimeter, passt aber bei den Hosen noch nicht wirklich in die Größe 86/92. Dafür sind ihm die Hosen mit Größe 74/80 zu klein – für uns kein guter Größenübergang.

Die Walkhose aus Bio-Schurwolle ist ihm ebenfalls noch ein wenig zu groß, aber durch die Hosenträger rutscht sie ihm nicht nach unten. Der Stoff ist schön dick, hält Matsch und Feuchtigkeit gut ab und durch die dunkelblaue Farbe sieht man den Schmutz auch nicht sofort. Eine gute Alternative zur „Plastik-Schneehose“. Allerdings hat Jonas sie noch nicht beim „im Schnee wälzen“ ausprobiert. Dafür ist ihm der Schnee noch zu kalt. Aber er hüpft gerne in Pfützen rum und dabei sind die unteren Schichten schön trocken geblieben :) . Ein Gummi für unter den Schuh wäre noch gut, damit bei hohem Schnee nichts in die Schuhe kommt und keine kalte Luft reinziehen kann. Aber ansonsten ein super Begleiter für den Winter!!