Also, ich kann mich nicht entscheiden, in welches Kissen ich mich lieber kuscheln möchte. Sie sind alle unglaublich!

Das Babykissen aus Baumwolle benutzen wir nun für Jonas, da wir mal eines ohne Schurwolle nehmen wollen. Aber im Herbst wechseln wir dann zur Wolle. Ich finde die Form von den Babykissen einfach super, da sich jedes Kind seine perfekte Schlafposition selber aussuchen kann. Da gibt es nicht nur auf oder neben dem Kissen, sondern noch einige „Kopfliegevarianten“ dazwischen. Auch dass sich das Kissen unglaublich zum Hineinkuscheln eignet, finde ich ganz toll. Es macht richtig Spaß Jonas dabei zuzusehen, wie er sich ins Kissen kuschelt.

Wir haben mit einem Kissen relativ lange gewartet, da wir Jonas das nicht von Anfang an angewöhnen wollten. Aber er hat sich irgendwann dann seine eigenen Kissen aus Decken und Kuscheltieren gebaut, und da habe ich beschlossen mal auf Kissensuche zu gehen. Und das Babykissen von hessnatur, egal ob mit Baumwolle oder Schurwolle, ist wirklich perfekt für ihn.

Aber zu hoch dürfen sie nicht sein, das mag er nicht. Das ist ja auch schlecht für die Wirbelsäule, wenn die Kissen den Kopf abknicken. Deswegen ist das Comfort-Kinder-Kissen leider noch nichts für ihn, auch wenn es ebenfalls super kuschelig ist. Das Kinder-Kissen mit Schurwoll-Vlies hingegen geht schon eher, da es sehr weich und nachgiebig ist. Aber ich denke die Babykissen werden wir noch einige Zeit in Gebrauch haben. Mal schauen, wann Jonas höher strebt :) . Ich finde übrigens, dass man sehr einfach das passende Kissen für sein Kind findet, wenn man sein Schlafverhalten beobachtet.

Dass man die Füllungen der Kissen nicht waschen kann, finde ich nicht so schlimm, da man den Bezug ja waschen kann. Und die Sachen, die durch den Bezug dringen können, gelangen ja auch in die Matratze. Und die kann man ja auch nicht waschen …