Vom 30. November bis zum 4. Januar engagiert sich hessnatur zusammen mit der tz München für Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen. Wir haben ein Aktionsshirt aufgelegt, das es für Herren, Damen und Kinder gibt und spenden je drei Euro für jedes verkaufte Shirt an Unicef. Die Shirts aus reiner Biobaumwolle sind sowohl im Münchener Laden von hessnatur als auch bundesweit in unserem Online-Shop verfügbar.

Der Spendenerlös kommt Kindern in den Slum-Schulen von Bangladesch zugute. Unicef konnte bereits 2007 mit Spendengelder in Höhe von 120.000 Euro Lernzentren errichten. Hier erhalten arme Kinder, deren Eltern sich den Schulbesuch der Kinder sonst nicht leisten können, wenigstens zwei bis drei Stunden am Tag Unterricht im Lesen, Schreiben, Rechnen und in Themen wie Hygiene und Gesundheit. Das eröffnet ihnen die Chance auf besser bezahlte Jobs in der Zukunft. Die Chance, den Teufelskreis der Armut zu durchbrechen.

hessnatur hilft übrigens schon seit Jahren, in Bangladesch ökologisch und sozial fair Mode zu produzieren. In einer Kooperation mit Grameen Knitwear in Dhaka, Bangladesch, haben wir den bengalischen Mitarbeitern von der Stickerei über die Färberei bis hin zur Konfektion unser Wissen über die Verarbeitung von Biobaumwolle weitergegeben – gemäß unseren strengen Richtlinien versteht sich.

Grameen Knitwear ist eine Nicht-Regierungs-Organisation (NGO) der Grameen-Stiftung. Diese wurde gegründet von Muhamad Yunus, dem Friedensnobelpreisträger von 2006 und Erfinder der Mikrokredite in seiner Heimat Bangladesch. Von dem Erlös der von hessnatur verkauften Motto-T-Shirts fließen auch Spenden wieder zurück zu Grameen, um die Ausbildung junger Menschen zu finanzieren. Ein positiver Kreislauf schließt sich.

Übrigens – heute hat Unicef Geburtstag! Am 11. Dezember 1946 wurde das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen gegründet. Wir gratulieren.

Demnächst erscheint ein Interview mit unserem Geschäftsführer Maximilian Lang über das Engagement von hessnatur in Bangladesch.