Was soll ich bloß anziehen? Täglich stehen wir planlos vor dem überfüllten Kleiderschrank und stellen uns diese Frage. Geht es euch nicht auch so? Durch diesen Blog hier habe ich schöne Tipps gefunden, die ich hier mit euch teilen möchte.

Ein Drittel des Lebens verschlafen wir, was ja immerhin gesund ist. Weitaus schlimmer scheint da doch die Tatsache, dass wir im Schnitt mehr als 287 Tage (!) vor dem Kleiderschrank stehen und glotzen. Sicher, Mode ist großartig und wir besitzen gerne viele schöne Klamotten, aber nicht selten wird die (Aus-)Wahl auch zur Qual, gerade wenn es um die farbliche Zusammenstellung geht.

Kleide dich so, wie du bist und dich fühlst. Unabhängig von Trends oder anderen Meinungen. Zu enge Hosen und Schuhe tun niemandem gut. Das Geheimnis für stylische Klamottenwahl ist die Frage der Farbwahl- und -kombination!  Unterschätze nie die Macht der Couleurs, denn sie verleihen dir und deinem Gemüt Ausdruck. Sie erzählen etwas über dich.

Nehmen wir zum besseren Verständnis ein paar Beispiele. Rot ist leidenschaftlich, emotional und voller Energie. Blau steht für Seriosität und Sicherheit. Schwarz für Eleganz und Raffinesse. Gelb für Stärke und Optimismus. Orange für Mut und Vertrauen. Grün für Gesundheit und Hoffnung.

Nun der schwierigste Teil des Ganzen: die Zusammenstellung. Was passt zusammen? Was passt zu dir? Kannst du das tragen? Unglaublich, wie viele Menschen auf der Straße herumlaufen und unseren Augen einen schweren Fauxpas zumuten. Oder sind das Launen der Natur? Wer sich nicht sicher ist, was zusammen passt, kann ab heute ein wunderbares Tool nutzen, um sich abzusichern.

Elvan stellt ein Tool zur Verfügung, über das jeder ganz einfach Farbschemata zusammenstellen kann. Man gibt eine Grundfarbe an und bekommt passende Farbtöne und Varianten angezeigt, die gut mit der Grundfarbe harmonieren. Es macht Spass damit ein wenig herumzuprobieren. Probiert es einfach mal aus. Zum Tool gehts hier entlang:  www.colorschemegenerator.com

Viel Spass damit. Euer David.