Heute ist wieder World Earth Day! Seit 45 Jahren finden an diesem Tag weltweit Aktionen zum Schutz unserer Umwelt und unseres Planeten statt. In diesem Jahr steht dieser Tag bei uns in Deutschland unter dem Motto: „Cradle to cradle. Nie wieder Müll. Heute Abfall, morgen Nährstoff“.

Earth_Day

Doch was ist das Cradle to cradle-Prinzip eigentlich? Die Environmental Protection Encouragement Agency, kurz EPEA, die von dem Verfahrenstechniker und Chemiker Michael Braungart gegründet wurde. Gemeinsam mit dem US-amerikanischen Architekten und Designer William McDonough hat er das sogenannte Cradle-to-cradle-Designkonzept entwickelt, das drei Prinzipien folgt:

  1. Abfall ist Nahrung

In der Natur findet kann man beobachten, dass Abfallprodukte, wie verblühte Blüten oder Fallobst auf dem Boden verrotten und dann Humus bilden für neue kräftige Pflanzen, die aus diesem Boden wichtige Nährstoffe ziehen. Dieses Prinzip, dass Abfälle einer neuen Verwendung zugeführt werden ist die Grundlage von Materialfluss-Systemen, die ein wichtiger Bestandteil der Cradle-to-cradle Produktionsweise sind.

  1. Nutzung erneuerbarer Energien

Während die konventionelle Produktion seit der Industriellen Revolution Mitte des 19. Jahrhunderts auf fossile Brennstoffe wie Kohle und Erdöl setzt, deren Verbrennung wesentlich zum Kohlendioxidausstoß in die Erdatmosphäre und zur Luftverschmutzung beigetragen hat, setzt das Cradle-to-cradle Modell auf Energien, deren Quellen nicht versiegen: Solarenergie, Wasser- und Windkraft und Biomasse als Stichworte. Diese Energien sind auch der Atomenergie überlegen, die nicht nur sehr teuer ist, sondern die nachfolgenden mit der Hypothek radioaktiven Mülls belastet.

  1. Unterstützung von Diversität

Auch dieses Prinzip ist bei Mutter Natur abgeschaut: Natürliche Systeme sind komplex. Im Vergleich zum Prinzip der Rationalisierung, also der Standardisierung und Vereinfachung der industrialisierten Welt, fördert die Natur schier unendliche Vielfalt. Soll unsere Industrie dem Prinzip der steigenden Abfallproduktion – an der unser Planet letztendlich ersticken wird und wir mit ihm – absagen, so muss in der Produktion eine Vielfalt der Ansätze gedeihen. „Sich auf ein einzelnes Kriterium zu konzentrieren, schafft Instabilität im größeren Kontext und repräsentiert das, was wir einen „Ismus“ nennen: eine extreme, völlig von der Gesamtstruktur losgelöste Position“, heißt es auf der Website des EPEA-Instituts.

Das Cradle-to-cradle-Konzept ist ein ganzheitliches Konzept, das gut zu den Prinzipien von hessnatur passt. Schließlich haben wir uns seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten dem holistischen Prinzip verschrieben. Beispiele dafür, wie bei uns aus Abfällen Neues entsteht sind

Das Filzprojekt, wo Filztaschen für unseren Schmuckherstellen aus den Abfällen unseres Klassikers, der Strickbluse aus Merinowolle, entstehen.

Das aktuelle Zero Waste Kleid aus Biobaumwolle: Für den Jersey haben wir Garnreste verstrickt, was in einer entzückenden Streifung resultiert.

In der kommenden Herbst/Winter Saison stellen wir Euch einen Poncho vor, der aus recycletem Kaschmir hergestellt ist. Das ist wird eine ganz neue Generation in Sachen nachhaltiger Mode bei hessnatur.

Bei der Nutzung erneuerbarer Energien, setzen wir, wo es nur geht auf reduzierten CO2-Ausstoß, zum Beispiel bei unserem Laden in Butzbach, für den wir im Jahr 2006 eine Auszeichnung der CO2-Bank erhalten haben. Wir verzichten in unseren Läden und in der Butzbacher Zentrale auf Klimaanlagen und setzen auch sonst auf klimaneutrale Baustoffe.

Bei der Unterstützung von Diversität setzt hessnatur auf die Förderung traditioneller Herstellungstechniken, wie beim Alpaka aus Peru, Yak aus der Mongolei oder Seide aus China. Wir lassen dort fertigen, wo die Menschen seit Generationen wissen, wie mit den Materialien nachhaltig umgegangen wird. Wir zahlen faire Löhne und prüfen sorgfältig, dass die Produktion unbedenklich ist für Mensch und Umwelt.

Also, wenn Ihr bei hessnatur einkauft, dann konsumiert Ihr nachhaltig. Und zur Feier des Tages, erhaltet Ihr zudem NUR HEUTE mit dem Aktionscode „ERDE15“ 20% Rabatt auf alle Artikel in unserem Online Shop! Happy Earth Day!