Den Französinnen sagt man ja nach, dass sie den Stil schon mit der Muttermilch aufnehmen. Und tatsächlich, schlendert man einmal durch die Straßen von Paris oder Nizza, versteht man sofort, was gemeint ist. Aber was die Französinnen können, können wir schon lange. Mit wenigen Tricks und den richtigen Stücken haben wir einen genauso perfekten Auftritt, der zeitlos elegant oder einfach lässig chic ist. Am liebsten in reinen Naturmaterialien.

Eine Culotte, die durch eine legere Shirtbluse ergänzt wird, trifft schon genau ins Schwarze – vor allem, wenn sie denim-blau ist. Wer dann noch mit einem passenden Tuch und nach Mittelmeer aussehenden Pantoletten ergänzt, hat schon beim ersten Café au lait mit Croissant den perfekten Auftritt. Hier findet Ihr unsere ausgewählten French-Chic Looks.

01_French_Chic_Blog

Très francais ins Büro, oder pardon: bureau? Naturellement. Schwarz-weiß trifft immer den richtigen Ton, wie eine kleingemusterte Hose, die mit einer besonders angenehmen weißen Bluse aus Bio-Baumwolle ergänzt wird. Darunter ein feiner BH, darüber ein modischer Blazer aus reiner Schurwolle, et voilà, mit den perfekten  Slippern ist im Handumdrehen ein Look kreiert, der in jedem Pariser Café höchste Aufmerksamkeit erregt.

02_French_Chic_Blog

Oder lieber mal blau machen und den Tag ganz natürlich in beige verbringen: Ein Grashalm im Mund in die Sonne blinzeln und vom nächsten Urlaub in der Provence träumen. Das geht am besten mit übergeschlagenen Beinen in einer bequemen Hose aus reinem Modal. Die sonnengebräunten Arme bringt das angenehme Shirt besonders zur Geltung und wenn ein frischer Wind aufkommt, einfach schnell einen
entspannten Blazer überwerfen, ein flottes Leinen-Tuch um den Hals und weiter den Wolken beim Ziehen zusehen.

05_French_Chic_Blog

Auch wenn er von den britischen Inseln kommt, hat doch der französische Film der 60er Jahre den Trenchcoat perfekt in Szene gesetzt. Genauso wie dich, wenn du ihn mit dem klassischen blau-weißen Shirt aus Bio-Baumwolle ergänzt. Dazu eine bequeme Bio-Denim-Jeans und die Teilchen, ohne die gar nichts geht: Ballerinas. So würde auch die Welt der Amélie noch fabelhafter. Wenn man sich dann am frühen Abend auf ein erstes Glas Cremant zum Aperitif trifft, ist das kleine Schwarze fast schon Pflicht.

03_French_Chic_Blog

Luxuriös fühlt sich darunter zarte Modal-Wäsche an und mit abendfeinen Ballerinas könnte man danach jede chice Party stürmen. Immer dabei der Shopper, denn wer weiß, ob man nicht am Abend noch jemanden trifft, den man ganz locker in die Tasche stecken kann. Vielleicht ja einen süßen Franzosen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken