seevoegel-bettwäsche-hessnaturZUR SEEVÖGEL BETTWÄSCHE >

Bei uns, das werdet Ihr schon manches Mal festgestellt haben, wird mit sehr viel Liebe zum Detail gearbeitet. Das liegt einmal daran, dass wir so hohe ökologische und soziale Standards haben, dass wir Rohstoffe, Hersteller und auch Waren oft quasi handverlesen müssen. Dazu kommt, dass wir wenn irgend möglich, gerne langfristig mit unseren Partnern zusammenarbeiten. Der Verlässlichkeit wegen, und weil wir mit ihnen gerne an unseren Träumen weiterbasteln. Das sind handfeste Träume, von einer schöneren, einer gerechteren und einer umweltbewussteren Welt.

Aber manchmal träumen wir auch von anderen Dingen, und manchmal da möchten wir, Euch, unsere Kunden, durch unsere Träume selbst zum Träumen anregen. Unsere Bettwäsche-Designerin Birgit Strehlow etwa, die träumt in ihrem Atelier im Hamburger Westen gerne von der Nordsee, Sankt Peter-Ording, wo es sie seit 20 Jahren immer wieder hinzieht.

Das ist von ihrem Wohnort aus ein Tagesausflug. Dieses Jahr hat sie dort sogar Urlaub gemacht, um zu surfen. „Da muss man schon ein bisschen erfahren sein, um den Wellen standzuhalten“, sagt sie. Ob sie erfahren sei? „Nein!“ sagt sie lachend. Aber Spaß habe es ihr dennoch gemacht.

Wer einmal dort oben war, kann bestimmt verstehen, was Birgit Strehlow an Sankt Peter-Ording findet. Das fängt schon an, wenn man morgens nach dem Aufstehen das Fenster weit aufmacht und einem eine unbeschreiblich gut duftende Luft entgegenschlägt. Und die Deiche mit den Kögen, Salzwiesen, die durch Entwässerungssysteme dem Meeresspiegel abgetrotzt werden, sind malerisch anzusehen mit den Heidschnucken, die darauf grasen.

Hier geht Birgit Strehlow, wenn sie sich nicht gerade im Surfen probiert, gerne am Strand spazieren und sammelt Muscheln und Steine, oder schaut sich die Muster an, die die Wellen im Sand hinterlassen haben. Diesen Sommer gab es für sie eine aufregende Beute im Sand: Offensichtlich befanden sich die Möwen in der Mauser, jedenfalls war der Strand übersät mit Federn, weiß mit brauner Zeichnung. „Da habe ich angefangen Federn zu sammeln, die Musterung war einfach so schön“, erzählt die Designerin.

seevoegel-bettwäsche-hessnatur-2

Zuhause im Büro hat sie die Federn angeordnet und fand sie so vollkommen, dass sie sie einfach abfotografiert und mittels Digitaldruck auf eine Satinbettwäsche übertragen hat. So natürlich Möwenfedern sind, so hochmodern ist der Digitaldruck. Er ist etwas teurer als der übliche Siebdruck, bei dem jede Farbe einzeln gedruckt werden muss, dafür aber auch um vieles feiner. So sind auch noch kleine Details auf der Bettwäsche zu erkennen.

So ist also eine bildschöne Satin-Bettwäsche in bewährter hessnatur Bio-Qualität entstanden, die doppelt zum Träumen einlädt. Einmal weil ihr in unserer Bettwäsche, die ohne bedenkliche Stoffe und mit reinen Naturfasern fertigt wurde, sowieso schlafen werden wie gewiegt, aber auch weil hinter dieser Bettwäsche eine schöne Geschichte steckt, eine die sich in euren Träumen schön weiterspinnen lässt.