Neu in der Kollektion von hessnatur sind drei verschiedene Ringel-Shirts und ein ebensolcher Ringelschal – diese vier Produkte gibt es exklusiv bei uns im Internet und in unseren Läden. Die Entstehungsgeschichte habe ich mir von meiner Kollegin Heide vom Produktmanagement E-Commerce erklären lassen.

Ursprünglich waren verschiedene Oberteile mit Ringeloptik für den neuen Hauptkatalog geplant. Bei der Produktion ist unserem Lieferanten in Griechenland – dort werden die Shirts und der Schal genäht – ein Fehler passiert. Ohne es zu wollen, ist der Jersey-Stoff in einer falschen Farbstellung  produziert worden. Diese hat nicht mehr zu den ursprünglichen Musterteilen gepasst. Und die waren natürlich schon entsprechend fotografiert und im Katalog abgedruckt …

Was nun? Den Stoff in der „falschen“ Farbe nicht mehr zu verwenden oder gar zu entsorgen wäre unökologisch. Das würde nicht zu uns passen. Wer die Geschichte der letztjährigen Sommertasche oder unserer Backschürze kennt, der weiß, dass wir jede textile Fläche von uns weiterverwenden wollen. Zudem haben wir den Jersey-Stoff letzten Endes günstiger bekommen – und diesen Preisvorteil geben wir jetzt gerne an alle hessnatur-Kunden weiter.

Die Idee in diesem Falle: eine eigene kleine Ringel-Kollektion fürs Internet. „Wir haben den Ringelstoff zu einem tollen Longshirt oder auch dem modisch geknoteten Top verarbeitet“, erklärt mir Heide dazu, „und passend dazu noch einen Schal kreiert.“ Verwendet wurde für die Ringel-Kollektion übrigens 100% Bio-Baumwolle.