Wir verfolgen mit großer Freude und Aufmerksamkeit, was unsere Produkt-Testerinnen über den Bio-Schurwoll-Cardigan zu erzählen haben. Wir freuen uns über die vielen E-Mails, die Kommentare auf der Insider-Plattform, in unserem Blog sowie über die Posts auf unserer Facebook-Seite.

Aber, was uns natürlich umgehauen hat, ist die Tatsache, dass manche Produkt-Testerinnen sogar eigene Blogs aufgemacht haben, um uns bei hessnatur und die Mit-Testerinnen über den Verlauf ihres persönlichen Cardigan-Checks auf dem Laufenden zu halten! So etwa die Autorin von cardigan.blog.de, die uns mitsamt selbst geschossenen Fotos an  ihrem Leben als Testerin teilhaben lässt.

Das hat uns auf die Idee gebracht, dass vielleicht noch andere Teilnehmerinnen einen eigenes Blog eröffnen würden, wenn sie wüssten wie! Zur Erklärung: Ein Blog ist so etwas wie ein Online-Tagebuch mit multimedialen Funktionen. Ihr könnt darin täglich schreiben, mit anderen diskutieren sowie Bilder und Videos einstellen. Richtig spaßig also.

Das Beste an einem Blog ist, wenn Ihr als Autorin aufschreibt, was Ihr ganz persönlich gut, schlecht, spannend oder anstrengend findet. Wenn Ihr Eure Geschichte mit Herz erzählt. Das interessiert andere immer. Und weil wir gerne Anteil nehmen, daran wie es anderen ergeht, besonders, wenn wir es uns gut selbst vorstellen können. Denkt daran: Neben jeder Einzelnen von Euch gibt es noch 1.499 Frauen, die gerade den Cardigan auf Herz und Nieren testen.

Im Internet gibt es viele Möglichkeiten, um einen eigenen Blog auf die Beine zu stellen. Es gibt die Webseiten www.blogspot.de oder http://www.blogger.com/ von Google. Eine schöne Möglichkeit ist, wie wir finden, auch die Open-Source-Software von WordPress. Die kann man sich kostenlos im Internet herunterladen und innerhalb kürzester Zeit installieren. Wir haben auf Youtube eine schöne Anleitung zur Erstellung eines WordPress-Blogs gefunden:

Wenn Ihr das angeschaut habt, dann seid Ihr schon einen Riesenschritt weiter. Wenn Ihr noch Fragen habt, dann schreibt sie uns mittels Kommentar, damit wir Euch weiterhelfen können.

Wir sind gespannt auf Eure Blogs und die weiteren Berichte zum Cardigan-Check!