Nepal-SchalAls ich mich in das Projekt, aus dem die Schals in unserem Herbst-Winterkatalog (Seite 240) kommen, eingelesen und mich informiert hatte, wusste ich schon, dass ich darüber hier im Blog berichten muss! Es ist einfach immer wieder beeindruckend, welche Möglichkeiten ein wirtschaftlich eingebundenes und ökonomisch handelndes Unternehmen doch hat, um sozial engagiert zu sein!

Die drei farbenfroh gewebten Baumwollschals für Damen, Herren und Kinder kommen aus den Werkstätten des New SADLE Vereins in Kathmandu, Nepal. Hier, in einem der ärmsten Länder der Welt, stellt Lepra ein noch ernst zu nehmendes Problem dar. In den Werkstätten des mit deutschen Spendengeldern aufgebauten Projekts leben und arbeiten Gesunde und geheilte Leprakranke zusammen. Hier finden sie Anerkennung und Wertschätzung und einen neuen Lebensinhalt.

Die Schals sprechen eine lebendige und positive Sprache. Mit den feinen überstickten Ornamenten auf den gestreiften Untergründen sind sie eigenständig und sehr dekorativ. Die Idee, für jedes Familienmitglied einen eigenen Schal zu entwerfen, fanden wir sehr reizvoll. Zusammengehörigkeit ist ja das, was New SADLE in Kathmandu bewirkt – die wieder hergestellte Zugehörigkeit oder Einbindung in die Gesellschaft. Für uns ist es die Zugehörigkeit zur Familie, die Partnerschaft oder die Freundschaft.

Was machen diese Schals bei Ihnen? Zeigen Sie auch Verbindungen oder Zugehörigkeit? Falls Sie das in einem Foto festhalten können, freuen wir uns hier sehr über die Zusendung!