Diese Woche ist wieder „Artikelauswahl“! Das sind die Termine bei hessnatur, in denen die neueste Kollektion von der Geschäftsleitung verabschiedet wird.

Dieser Prozess, der sich über zwei Wochen hinzieht, hat für alle, die dazu eingeladen sind, absolute Priorität. Wir erwarten diese Tage auch tatsächlich mit Spannung: Was haben sich unsere Designer in den letzten Monaten einfallen lassen? Welche modischen Themen wurden aufgegriffen? Welche neuen Materialien wurden verarbeitet?

Anstrengend wird es allemal. Mindestens 10 Kollegen und Kolleginnen mit verschiedenen Schwerpunkten schauen auf die vorgestellten Modelle. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden Strickjacken, Hosen, Shirts und Jacken für die Kollektion Herbst/Winter 2009 unter die Lupe genommen. Dabei immer den Kunden im Blick: Was möchte unsere hessnatur-Kundin nächsten Herbst gerne tragen? Wie trifft der hessnatur-Kunde seine Entscheidung?

Gestern saßen wir mit Birgit Strehlow zusammen, unserer HAKA-Designerin (Herrenmode), die dafür extra aus Hamburg angereist ist. Es sollte ein langer Tag werden. Um halb 11 haben wir begonnen und arbeiten uns durch die einzelnen Doppelseiten. Modell für Modell wird besprochen, bewertet, hinterfragt.

Vom Einkauf werden die Kosten beleuchtet, die Technik registriert Passformänderungen, die Designleitung stellt mit der Designerin das Konzept der Seite vor. Bernd Oppenrieder, Berater der Geschäftsleitung und mit der Kollektionsbetreuung beauftragt, hinterfragt aufmerksam und akribisch jedes Detail.

Jede Änderung, die jetzt noch notwendig wird, muss mit Hochdruck umgesetzt werden. Da sind die Technikerinnen gefordert, mit den Lieferanten zu telefonieren, Infos und geänderte Maße zuzuschicken, um bis zur Fotoreise noch das neue Fotomuster hierher zu bekommen. Eine aufregende, nein, die heiße Phase der Katalogerstellung! Für uns alle.

Auf der anderen Seite des Tischkreises sitzt das Team „Werbung“. Hier blicken drei Kolleginnen auf die Präsentation, die sich um die Darstellung im Katalog Gedanken machen. Vom Layout her, vom Bild und vom Text. Und alle ziehen an einem Strang, auch wenn manchmal kontrovers diskutiert wird. Unterm Strich sind hier alle Vollblut-hessnaturler. Deshalb wird immer für die Sache gekämpft. Nach dem Ende der Marathon-Sitzungen wird überall weiter auf Hochtouren gearbeitet. Bis der Katalog gedruckt wird, der bei Ihnen dann im Briefkasten liegen wird, vergehen noch einige Wochen und Monate. Wir werden weiter berichten…

Ps: Gestern ging´s bis 20.00 Uhr. Und heute früh geht’s weiter…