Unsere Lederjacke aus Rhabarberleder ist wahnsinnig weich und hat zudem etwas Samtiges, ist raffiniert geschnitten und kommt ganz ohne Verschluss aus. Mit den halb langen Armen, überschnittenen Schultern und der kastig-weiten Form sieht sie super lässig aus und lässt sich wunderbar kombinieren. Durch den Gerbungsprozess mit unbedenklichen, biologisch abbaubaren Stoffen bleibt die einzigartige Struktur und ursprüngliche Geschmeidigkeit des Leders bewahrt. Deshalb ist jede Jacke auch ein Unikat! Und sie macht ein unglaublich gutes Klima. Was das heißt? Nun, kein komischer Geruch von irgendwelchen Stoffen, mit denen das Leder veredelt wurde.

01_Lederjacke_fb

Frei von Schadstoffen

Hergestellt wird Rhabarberleder in einem zeitaufwendigen Gerbungsprozess unter Verwendung von Inhaltsstoffen der Rhabarberwurzel. So entsteht ein einzigartiges, weiches und nachhaltiges Leder, das besonders für Chromallergiker, empfindliche Menschen und sogar für Babys und Kleinkinder bedenkenlos eingesetzt werden kann. Durch langjährige Forschung und sorgfältige Nachbearbeitung ist es gelungen, einen Weg zu finden, auf schwer abbaubare Stoffe beim Gerben und Einfärben der Häute zu verzichten und so ein Leder zu entwickeln, dass anders als konventionell gegerbte Leder sehr gut biologisch abbaubar ist und beim Verfallprozess bedenkenlos zurück in den natürlichen Kreislauf geführt werden kann.

Geeignet für Allergiker

Durch den vollständigen Verzicht auf Chromsalze und Schwermetalle und durch die schadstoffarme Herstellung, ist Rhabarberleder atmungsaktiv, hautfreundlich und hautverträglich. 2011 wurde Rhabarberleder mit dem ECARF-Qualitätssiegel der Europäischen Stiftung für Allergieforschung zertifiziert. Und das Rindsleder, das wir verwenden kommt aus kontrolliert biologischer Tierhaltung.

02_Lederjacke_fb

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass wir bei hessnatur ein Produkt aus Rhababerleder anbieten. Für unsere Flechttasche haben wir unseren Bio-Wollfilz mit Rhabarberleder kombiniert. Das war eine ganz schöne Herausforderung: Lederstreifen werden in gestanzte Filzstreifen eingeflochten – das Ergebnis ist eine totschicke plastische Struktur. Praktisch: der stabile Lederboden und die langen, komfortablen Trageriemen.

Beim Zuschnitt gibt es in der Regel bis zu 20 Prozent Abfälle. In unserem Zero Waste Filz-Projekt verwenden wir Abfälle aus unserer Strickbluse aus Bio-Merinowolle, einem langjähriger Klassiker bei hessnatur. Die Strickabfälle werden gesammelt und über einen manuellen Prozess zu hochwertigen Wollfilz verarbeitet. Und diesen verarbeiten wir dann weiter…

Und wie ihr sehen könnt, ist unsere wunderbare Lederjacke auch absolut vielseitig zu kombinieren. Die Outfits dazu könnt ihr hier nachshoppen!

05_Lederjacke_fb 04_Lederjacke_fb 03_Lederjacke_fb