Ich bin vor 3 ½ Monaten in die USA gezogen und schreibe von dort aus für den amerikanischen hessnatur-Blog. Ich hatte ein kleines Einkaufsabenteuer, über das ich im US-Blog berichtet habe. Hier gibt’s die Geschichte noch mal in deutsch nachzulesen.

Ich finde es recht amüsant zu sehen, wie viele Dinge hier gleich sind und andere wiederum unterschiedlich zu dem, was ich aus Deutschland gewohnt bin. Da ziehe ich also los, um meiner Meinung nach ganz normalen Bio-Joghurt zu kaufen und finde mich umzingelt von Non-fat, Low-fat, Fat-free und Fat-reduced Produkten im Supermarkt.

Quark habe ich auch entdeckt. Ein super seltenes und kaum bekanntes Lebensmittel hier in den Staaten. Leider hat mich der mikroskopische Fettgehalt dazu gebracht, die Packung wieder frustriert ins Regal zu stellen. Besonders bei Bio-Produkten verstehe ich nicht, warum die Hersteller nicht Milch Milch und Joghurt Joghurt sein lassen.

Drei Läden und zwei Stunden später hatte ich dann endlich meinen Bio-Joghurt in all seiner „Fettigkeit“ gefunden. Das Ganze dann im Zwei Pfund-„Container“! Ich muss mich erst noch daran gewöhnen, dass die Dinge hier generell größer und – sagen wir mal – „umfangreicher“ sind (besonders manche Leute, trotz Non-fat).

Allgemein kann ich aber sagen, dass die Auswahl an Bio-Produkten hier riesig ist. Eigentlich so wie „zuhause“. Ich habe in der Nähe einen tollen Mini-Supermarkt gefunden, der so ziemlich alles hat, was das Herz begehrt: Kaffee, Tee, Obst, Gemüse, Getreideprodukte sowie ökologische Putz- und Waschmittel. Die Fleisch- und Wurstwaren sind in der Regel auch bio. Und wenn das mal nicht klappt, dann zumindest immer frei von Antibiotika und den hier sehr beliebten Wachstumshormonen.

Soweit bin ich mit meiner „Ausbeute“ recht zufrieden. Und da ist auch noch die ortsansässige organic-Farm, die ich entdeckt habe. Der Laden, in dem das Obst und Gemüse verkauft wird, ist nichts weiter als eine kleine Holzhütte am Straßenrand. Ein wunderschöner Anachronismus – und das im Land der Mega-Supermärkte. Wer hätte das gedacht!