esmod-berlinSie sind die Designerinnen unserer Zukunft: Ina Budde (25) und Danjiela Simonovska (40) sind die Gewinnerinnen des hessnatur-Stipendiums 2013 für den Masterstudiengang „Sustainability in Fashion“ an der ESMOD Berlin. hessnatur vergibt das Stipendium bereits zum zweiten Mal.

Die erste Stipendiatin Anna Johannsen hat ihr Studium mit Erfolg abgeschlossen und bereichert das hessnatur-Team derzeit mit ihrem Spezialwissen im Bereich Corporate Responsibility. Wir sind sehr stolz auf ihr Engagement und die Initiative, die sie bei der Arbeit an den Tag legt.

Den Studiengang „Sustainability in Fashion“ hat die ESMOD Berlin (Internationale Kunsthochschule für Mode) im Jahr 2011 eingeführt. hessnatur unterstützt den einjährigen Masterkurs durch die Entsendung von Rolf Heimann, Leiter Corporate Responsibility, als Lehrkraft und durch die zweite Vergabe eines Stipendiums, erstmals an zwei Bewerber. Für die Designerinnen Ina Budde und Danijela Somonovska übernimmt das Ökomodelabel mit jeweils 6.000 Euro die Hälfte der Studiengebühren.

Ina Budde, die ihren Bachelor-Abschluss im Fach Mode- und Textildesign an der HAW Hamburg absolvierte, hat sich auf Upcycling-Prozesse und Schnitttechniken mit geringer Abfallerzeugung spezialisiert. Die Mazedonierin Danijela Simonovska (40) hat in ihrer Heimat bereits die erste Modewoche in Skopje organisiert und an einer Support-Plattform für lokale Modedesigner gearbeitet. Beide Designerinnen wurden aus 50 Bewerbern ausgewählt.

Wir wünschen den beiden gutes Gelingen und sind gespannt darauf, mit welchen Ideen sie unsere Zukunft, also die des nachhaltigen Designs, bereichern werden!