Dem Gift in Schuhen auf der Spur

Noch nie waren Schuhe so günstig wie heute. Möglich macht das die globale Schuhproduktion. Aber die steckt voller Risiken für die Verbraucher. Immer wieder werden Rückstände von gefährlichen Giften und krebserregenden Stoffen in Schuhen gefunden, die sich nicht nur negativ auf die Umwelt auswirken, sondern auch der Gesundheit derjenigen schaden, die die Schuhe fertigen und die sie letzten Endes tragen – die Verbraucher.

Am kommenden Montag, 14. Mai zeigt das NDR-Fernsehen um 22.00 Uhr den Film „Giftige Schuhe“ von Inge Altemeier und Steffen Weber, die den Spuren der Gifte folgen und recherchieren, wie die globale Schuhproduktion die Umwelt und Gesundheit zerstört.

Wer nachlesen möchte, wie wir uns bei hessnatur für ein gesundes Schuhklima und eine nachhaltige Produktion einsetzen, dem empfehle ich den Blogbeitrag meiner Kollegin Dagmar, der hier im hessnatur-Blog erschienen ist.

Ähnliche Beiträge
Kommentare
  • Sabine ,

    Erstmal ein Lob für die neue H/W-Kollektion 2012, tolle Kleidung, sehr schöne Schuhmodelle!
    Ich habe den Eindruck, dass sich immer mehr Menschen für die Herstellungsprozesse von Konsumgütern interessieren, auch Dank vieler kritischer Berichte im Fernsehen – und ich finde es gut, dass faire Mode durch die Basic-Sortimente für viele Leute erschwinglicher wird, denn nur wenn viele umschwenken, wird sich was ändern.

    Antworten
  • Dagmar ,

    Hallo,

    es wäre schön, wenn auch Frauen mit der Schuhgröße 36 in den Genuß kommen könnten, schadstofffreie Schuhe bei hessnatur einzukaufen. Trotz mehrmaliger Anfrage ändert sich hier bei hess natur überhaupt nichts.
    Schade, ihr könntet eine Menge Geld mit mir verdienen :).

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.