Das Blog-Team kam auf mich zu und bat mich, dass ich doch mal einen Beitrag über unsere Kantine schreiben könnte. Sie fragten mich nicht ohne Grund, da ich mit meinem Kollegen Nils dafür bekannt bin, die Kantine nie ohne Nachschlag und einem breiten zufriedenen Grinsen zu verlassen.

Ich esse und koche wirklich sehr gerne. Eigentlich fast alles. Das einzige, was bei mir seit der Kindheit nicht auf den Teller gehört, sind Rote Beete.

Zunächst wusste ich nicht, wie ich diesen Beitrag gestalte, ob ich über mein Lieblingsessen in der Kantine berichte, (Lammkeule mit Rotweinsauce, dazu Kroketten und Butterbohnen) oder über die verwendeten Bio-Produkte.

Nun, dann bin zum Thomas – unserem Chef de Cuisine – gegangen, um Inspirationen einzuholen indem ich ihn zu seinem Werdegang und zu den Besonderheiten unserer hessnatur Kantine interviewte. Dabei habe ich über Thomas und seine Küche so einiges erfahren:

Was ich in der Kantine hier täglich genießen darf, besteht laut Thomas‘ Aussage aus Produkten aus ökologischer Produktion – und das zu mehr als 90%. Oft sind es Demeter Produkte und – dies hat sich über die Jahre stark vermehrt – Produkte von Bauernhöfen hier aus der Region. Das gibt mir schon mal ein sehr gutes Gefühl, da ich auch gerne auf dem Wochenmarkt beim Bauern einkaufe…

Es Fehlen zwar einige Prozentpunkte zur vollen 100, aber ein Gewürz wie Tabasco oder Schokoriegel wie Snickers sind halt von einigen Kollegen sehr gefragt. Letztendlich haben wir doch irgendwo alle ein Laster/ Bedürfnis und ein guter Koch weiß, wie die Nachfrage zu bedienen ist.

Thomas, der nun für hessnatur seit 17 Jahren die Kelle schwingt, ist nicht nur ein „gewöhnlicher“ ausgebildeter Koch, nein er hat sogar einige bemerkenswerte Ausbildungen gemacht, die runtergehen wie Lammkeule mit Rotweinsauce:

1982 Ausbildung zum Koch
1990 Ausbildung zum Diät-Koch
1994 Ausbildung zum Vollwertkoch
1997 Ausbildung zum Gesundheitsberater

Nachdem ich das erfahren habe, freue ich mich jetzt schon auf das morgige Mittagessen, denn es ist echt ein tolles Gefühl, gut aufgehoben zu sein! Für mich gilt „Nicht nur das Auge sonder auch der Verstand isst mit“ 😉