Immer Montags bin ich ganz gespannt darauf, welches schöne Gesteck wir diese Woche für den Empfangstisch, an dem ich sitze, bekommen.

Alles fing damit an , dass Ute Tiegs, Leiterin der Personalabteilung, eine Mail geschickt und uns Mitarbeiter gefragt hat, wer sich an der Aktion „Blumen für den Empfang“ beteiligen möchte.
Es meldeten sich also Mitarbeiterinnen, die Spaß daran haben, den Empfang zu verschönern. Danach lud uns Frau Tiegs dann zu einem Treffen ein, bei dem wir alles weitere besprochen haben, was wir uns vorstellen und wie wir das gemeinsam organisieren möchten. Und so bekomme ich seit einem Jahr nun jede Woche neue Blumen :-).
Interessant ist es zu sehen, was doch so jeder für Vorzüge beim Gestalten der Blumengestecke hat. Bei jedem Strauß oder Gesteck kann man meist erkennen, wer ihn gestaltet hat. Da sagen schon mal Mitarbeiter: „Das ist aber schön“ oder „Das ist bestimmt von Ingrid oder Carola“ … Kurzum: jede Kollegin hat so Ihren eigenen Stil.
Ingrid z.B. macht sehr fantasievolle Gestecke, die immer sehr zu Diskussionen anregen – weil jeder fragt, wie sie das wohl wieder gemacht hat. Carola macht gern schöne Dekorationen mit Blumen aus ihrem eigenen Garten, in der sie dann schon mal eine alte Perlenkette von ihrer Oma dazu legt. Ich wiederum liebe gerne kleine schlichte Sträuße ohne viel Geschnörkel. Silvia nimmt gern Blumen aus unserem hessnatur-Garten, der im Sommer immer eine tolle Auswahl an vielen verschiedenen Blumen hat . Silvia stellt sie auch gern schlicht in Vasen und dekoriert sie dann auf einem Seidentuch – natürlich, wie sollte es auch anders sein, mit Seide von hessnatur.
Somit erfreut sich jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter von hessnatur das ganze Jahr über die schönen Blumen. Es ist wirklich eine schöne Sache, die Spaß macht und das Leben verschönert.