Heute feiern wir den Blazer! Warum? Weil es fast kein Kleidungsstück gibt, das einer Allzweckwaffe dermaßen gleichkommt und uns täglich aus dem „Was ich ziehe ich an?“-Dilemma rettet. Ob chic oder elegant, ob cool, romantisch oder sogar rockig: Mit dem Blazer geht nahezu alles. Diese Wunderwaffe befeuert euer Outfit aber nur dann, wenn sie perfekt sitzt. Deshalb haben wir viele Variationen des Blazers in unterschiedlichen Schnitten und Materialien. So findet auch ihr euren perfekten Begleiter. Und damit es bei der alltäglichen Outfitfrage besser fluppt, hier ein paar Tipps, wie ihr den Blazer business-tauglich und smart casual kombinieren könnt.

Big Business: 30 Grad und ein wichtiges Meeting steht an? In einem hellen, leicht taillierten Kurzblazer aus atmungsaktivem Bio-Baumwolle bringen uns weder Hitze noch anstrengende Gesprächspartner aus der Fassung. Dazu kombinieren wir ein zartes „Sahnebonbon“: ein Etuikleid mit Pastellstreifen, das mit seinem Seide-Baumwollgemisch angenehm kühlt. Dieses Outfit macht sich prima auf dem Business-Parkett, über das wir am liebsten mit Ballerinas aus atmungsaktivem Hanfgewebe wandeln.

Euer Job macht förmliche Eleganz notwendig? Dann seid ihr mit gedeckten Farben und femininen Schnitten auf der sicheren Seite. Als Basic dient beispielsweise unser graumelierter Blazer, der außen mit Merinowolle und innen mit Baumwoll-Jersey überzeugt. Körperbetont geschnitten fügt sich der Blazer zusammen mit einem Bleistiftrock in gleicher Farbe und Stoffqualität zu einer Wow!-Silhouette, die kompetent und weiblich zugleich wirkt. Den eleganten Auftritt komplettieren wir mit schwarzen Lederpumps.

Smart Casual: Smart Casual geht’s durch den Stadtdschungel. Dabei greifen wir zu tarnenden Khaki- und Ecrutönen, um uns an das Objekt unserer Begierde – vornehmlich Eisbecher mit großzügigem Sahnefundament – heranzupirschen. Das wichtigste Utensil für den Stadt-Dschungel ist unser neuinterpretierter Blazer aus temperaturausgleichendem Modal – mit locker fallendem Revers und leichter Schulterpolsterung. Darunter versprüht eine curry gelbe Shirtbluse tropisches Feeling. Dazu kombinieren wir eine lässige Seidenhose in den Farben der Savanne und wachsen mit herrlich bequemen Plateau-Pantoletten über uns hinaus.

Ihr steckt gerade in der maritimen Phase? Ringel und Streifen verbreiten Küsten-Feeling. Jetzt tauchen Sie sogar auf einem unserer Blazer auf – einem sportlichen Exemplar aus Baumwolle. Wir kombinieren das gute Stück mit Skinny-Jeans und schlichtem weißen Shirt aus reinem Hanf. Damit bewegen wir uns stilecht in der Marine-Farbwelt, aus dem nur die beigen Lederslipper im College-Stil herausbrechen. Das Ergebnis: Ein sportlicher und doch klassischer Look, nicht nur für Küstenfans.

Hier geht unsere Blazer Party übrigens noch weiter.