Im Rahmen der Kampagne Vielfalt erleben – angestoßen von Alnatura und von vielen gleichgesinnten und ähnlich denkenden Unternehmen wie hessnatur mitgetragen – ist ein wichtiges Etappenziel erreicht worden: 20.000 Menschen, die sich gegen Agrar-Gentechnik und für den Erhalt der Artenvielfalt in der Landwirtschaft einsetzen, haben die Online-Petition bereits unterschrieben.

Um damit in den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages zu kommen, werden insgesamt 50.000 Stimmen bis zum 19. April benötigt, sprich: noch weitere 30.000 Unterzeichner. Deswegen der Aufruf an alle, sich daran zu beteiligen und die Online-Petition weiter zu empfehlen. Jede Stimme zählt!

Hintergrund: Der Einsatz von genmanipuliertem Saatgut verändert die Lebensräume von Pflanzen und Tieren, zerstört Ökosysteme an Stellen, die niemand vorhersehen kann. Angekündigte Verbesserungen sind nur von kurzfristigem Erfolg gekrönt, die langfristigen Folgen sind ungewiss. Die Initiative Vielfalt erleben fordert deswegen in ihrer Petition den Deutschen Bundestag und die Bundesregierung auf „dafür einzutreten, dass die Europäische Union die Zulassung gentechnisch veränderter Pflanzen zum Anbau aussetzt … und die gesetzliche Grundlage für den regionalen Ausschluss gentechnisch veränderter Pflanzen aus der Agrarkultur“ schafft.