„Mode, die die Welt verändert“

41892_09_095_khessnatur Kollektion Frühjahr / Sommer 2016 steht für moderne Nachhaltigkeit: Lieblingsstück für Lieblingsstück

Die Verpflichtung von Tanja Hellmuth als hessnatur Kreativdirektorin war ein Versprechen. Mit der jetzt in den Handel kommenden Kollektion Frühjahr / Sommer 2016 löst hessnatur dieses Versprechen ein: Die weltweit erste Fashion Kollektion, die modisch zu großen Marken aufschließt und gleichzeitig vom Anbau bis zum Kleiderbügel sozial und ökologisch fair produziert wird. Moderne Nachhaltigkeit ist den mit viel Liebe zum Detail gestalteten Kleidungsstücken auf den Leib geschrieben. Die Kollektion bewegt sich mühelos auf Höhe der Zeit und wirkt in ihrer puren Materialität zugleich zeitlos, vielseitig kombinierbar und lange tragbar. Mit der handwerklichen Verarbeitungsqualität positioniert sich hessnatur konsequent gegen jede Form von „Fast Fashion“. Dafür steht die hessnatur Materialkultur mit so unterschiedlichen Naturfasern oder Mischungen aus Alpaka, Yak, Leinen, Merino oder Bio-Baumwolle. Die Kleidung soll Stimmungen spiegeln und ihren Trägerinnen ein Wohlfühlerlebnis bieten. Lässige Eleganz mit viel Beweglichkeit und hohem Tragekomfort soll wiedererkennbar sein. Dafür hat das Designteam eine in sich stimmige Logik für alle Passformen umgesetzt sowie Doppelgrößen aufgelöst. „Unsere neue Kollektion markiert einen Quantensprung. Endlich wird greifbar, wofür wir mehr als ein Jahr gearbeitet haben. Wir haben unseren Stil gefunden, Mode, die begehrlich ist, in ihrer Materialität Maßstäbe setzt und bei der unsere Kompetenz in Sachen Nachhaltigkeit ein weiteres Plus ist“, sagt Marc Sommer, Vorsitzender Geschäftsführer hessnatur. „hessnatur hat mir den Freiraum geboten, die DNA der Kollektion von Grund auf neu zu erarbeiten und die Designsprache für die gesamte Marke zu definieren. In Kombination mit der nachhaltigen Philosophie und der Materialkompetenz präsentieren wir eine Kollektion F/S 2016, die den Unterscheid macht: stilsicher, hochwertig, nachhaltig“, sagt Tanja Hellmuth, Chief Creative Officer hessnatur.

„Sophisticated casual“ ins Frühjahr

Sophisticated casual, so definiert hessnatur das Designkonzept, das mit der aktuellen Kollektion Frühjahr / Sommer 2016 erstmals greifbar wird: Tragbare urbane Mode, die begehrlich ist und mit hochwertig verarbeiteten Naturmaterialien eine Alternative zu immer schneller wechselnden Angeboten bietet. Jedes Teil verbindet eine starke Aussage mit dem Kombinationsreichtum über die verschiedenen Kapseln hinweg. Reduziert, aber nicht nüchtern, sollen die Kleidungsstücke zu immer neuen Ausdruckswelten verschmelzen. Der Spielraum für persönliche Interpretationen soll größer werden und damit die Mode zu ihrem Kern zurückfinden: Als Spiegel des individuellen Lebensgefühls, stilsicher, aber stets beweglich.

Lieblingsstück für Lieblingsstück

hessnatur steht seit vierzig Jahren für nachhaltig produzierte Naturmode, die höchste Anforderungen bei der sozialen und ökologischen Produktion erfüllt. Mit der Berufung von Tanja Hellmuth als Kreativdirektorin (CCD) im April 2015 hat hessnatur eine klare strategische Ausrichtung in Sachen Mode eingeleitet, eine klare puristische Linie mit poetischen Details und wohldosierten Farb- und Druckakzenten. Das gesamte Sortiment spiegelt diese einheitliche Handschrift wider.


- 3. Februar 2016