hessnatur spendet 6.500 Euro für Nepal

DSCF9541_k

Langjährige Partnerschaft mit der Leprahilfe Nepra e.V. und den Werkstätten New SADLE

hessnatur spendet den gesamten Erlös des diesjährigen, vom Betriebsrat organisierten Musterverkaufs an den gemeinnützigen Verein Nepra e.V., der seit vielen Jahren für die Integration geheilter Leprakanker in Nepal kämpft. Die hessnatur Geschäftsleitung hat den von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Unternehmens erzielten Betrag auf insgesamt 6.500 Euro aufgestockt. Das Geld kommt direkt den betroffenen Menschen in Nepal zugute, die weiter unter den Folgen des Erdbebens vom 25. April zu leiden haben. Bei einem Deutschlandbesuch nahmen Chitra, Leiter des New SADLE Projekts und Juliane von Gordon von Nepra e.V. die Spendensumme persönlich entgegen. „hessnatur unterstützt seit vielen Jahren die Lebensgemeinschaft New SADLE in Nepal. Mit der Zeit haben Mitarbeiter persönliche Kontakte und Freundschaften in dem Land geknüpft. Deshalb versuchen wir im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen und vor allem den Menschen wieder eine wirtschaftliche Perspektive zu eröffnen“, sagt Marc Sommer, Vorsitzender Geschäftsführer hessnatur. „Nach dem Unglück wussten die Menschen nicht ein und aus, das Hilfsbedürfnis war riesig, viele Menschen traumatisiert. Wir freuen uns, soviel Unterstützung auf der ganzen Welt zu finden und auf unsere verlässlichen Freunde in Deutschland bauen zu können“, sagt Chitra, Manager von New SADLE und treibende Kraft vieler Projekte für Hilfe zur Selbsthilfe in Nepal. „Das Erdbeben hat Nepal im Mark getroffen. In der Krise sind die Menschen zusammengerückt und der Wille, das Land wieder aufzubauen ist stark. Jetzt kommt es darauf an, die Wirtschaft wieder in Gang zu setzen, damit die Menschen sich aus ihren bedrückenden Verhältnissen befreien können“, sagt Juliane von Gordon, Mitarbeiterin von Nepra e.V. Nach dem verheerenden Erdbeben vom 25. April dieses Jahres haben die Mitarbeiter von Nepra e.V. nicht nur das eigene Projekt im Blick gehabt, sondern im ganzen Land die Versorgung mit Zelten, Decken oder ärztlicher Hilfe unterstützt.

Zusammenarbeit mit hessnatur

Seite vielen Jahren ist hessnatur der Initiative New SADLE besonders verbunden und arbeitet mit den Werkstätten in Nepal zusammen. Mit der Weitergabe von Fachwissen hat hessnatur den Betrieben geholfen, hochwertige Produkte herzustellen. So gelang es etwa die Handfärberei auf unbedenkliche Farben umzustellen. Die Schals und Tücher sind fester Bestandteil des hessnatur Sortiments und sichern der Organisation New SADLE eine verlässliche wirtschaftliche Basis. Eine große Herausforderung ist aktuell die Versorgung mit Materialien und Rohstoffen, um den wirtschaftlichen Betrieb wieder aufnehmen zu können.

Nepra e.V.

Nepra e.V. steht für die Verbindung der Wörter Nepal und Lepra und symbolisiert das zentrale Anliegen der 1987 gegründeten Initiative. Ziel ist es von Lepra betroffenen Menschen durch Hilfe zur Selbsthilfe ein menschenwürdiges Leben zu ermöglichen. Vielfach leiden selbst geheilte Leprapatienten unter der sozialen Ausgrenzung in Nepal. Dieser Teufelskreis aus Armut und Isolierung soll durch die Förderung sinnvoller und selbstständiger Arbeit in Gemeinschaft durchbrochen werden. Zentrale Bedeutung zur Erreichung dieses Ziels sind die Werkstätten von New SADLE. Lepra-Betroffene werden zusammen mit Gesunden in verschiedene Handwerkstechniken ausgebildet und produzieren aus Wolle, Kaschmir oder Pashmina hochwertige Kleidungsstücke. Das New SADLE Projekt genießt im ganzen Land Vorbildcharakter.

Über hessnatur

hessnatur ist weltweit größter Anbieter für nachhaltige Mode und Vorreiter für ökologische und soziale Standards in der Textilproduktion. Das 1976 von Heinz und Dorothea Hess gegründete Unternehmen brachte die erste natürliche Babykollektion auf den Markt und baute 1991 in globaler Pionierleistung die erste Bio-Baumwolle an. Heute betreibt hessnatur mit rund 360 Mitarbeitern, neben dem Versandgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz, Läden in Butzbach, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Das Komplettsortiment bietet Mode und Heimtextilien für insgesamt rund eine Million Kunden.


- 16. Juni 2015