hessnatur Sozialbericht an die Fair Wear Foundation dokumentiert Schwerpunkt der Textilproduktion in Europa

sozialstandards_ultra-ugur_kIm aktuellen Sozialbericht für die internationale Fear Wear Foundation (FWF) dokumentiert hessnatur die Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten und listet die Verbesserungen bei den sozialen Standards im Geschäftsjahr 2015/2016 auf. Im Berichtszeitraum arbeitet hessnatur mit 94 Partnerbetrieben und insgesamt 138 Nähereien zusammen. 78 dieser Konfektionsbetriebe befinden sich in Europa. Mit knapp 70 Prozent der Lieferanten besteht eine Geschäftsbeziehung seit mindestens fünf Jahren, mit über 40 Prozent bereits seit zehn oder mehr Jahren. In der Bekleidungskonfektion erweist sich die langjährige Zusammenarbeit mit den Partnern als entscheidend für praktische Verbesserungen der Sozialstandards. Eine Entwicklung jüngster Zeit ist die Kooperation mehrerer Mitglieder der Fair Wear Foundation. So stimmte sich hessnatur in neun Betrieben mit anderen Marken ab, um Fortschritte für die Beschäftigten zu erzielen. Ein weiteres Instrument zur Verankerung der Sozialstandards sind Schulungen und Trainings für Arbeitnehmer und Management. So wurde in 13 Partnerbetrieben das „Workers Education Programme“ der FWF durchgeführt sowie in fünf Betrieben das von hessnatur entwickelte „Awareness Training“, um die Mitarbeiter für ihre Rechte zu sensibilisieren. „hessnatur zeigt seit vierzig Jahren, dass nachhaltige Mode vom Anbau bis zum Kleiderbügel möglich ist. Gemeinsam mit der Fair Wear Foundation sorgen wir für einen fairen und vertrauensvollen Austausch mit unseren Lieferanten und erreichen spürbare Verbesserungen für die Beschäftigten in den Nähereien“, sagt Vivek Batra, Vorsitzender Geschäftsführer hessnatur. „Für hessnatur und für mich persönlich bedeutet die Verbindung von Ethik mit Ästhetik Verantwortung und Verpflichtung zugleich.“

Der Sozialbericht zum Download:

http://www.hessnatur.com/corporate/wp-content/uploads/2016/12/Sozialbericht_2015-16_gesamt_DE_FINAL_online.pdf

Konkrete Verbesserungen im Blick

Seit der Gründung von hessnatur vor 40 Jahren ist der Schulterschluss mit den Lieferanten wichtiger Bestandteil der Firmenphilosophie. hessnatur setzt auf langjährige Lieferantenbeziehungen und die Erfahrung zeigt, dass sich konkrete Fortschritte für die Beschäftigten vor allem im partnerschaftlichen und kontinuierlichen Austausch erzielen lassen. Dabei bilden die acht Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation den entscheidenden Orientierungsrahmen. 2005 ist hessnatur als erstes deutsches Mitglied der FWF beigetreten. Heute sind die Verfahren und Abläufe, wie etwa das Beschwerdemanagement, fester Bestandteil der Zusammenarbeit und Vorbild für Unternehmen, die sich etwa im Bündnis für nachhaltige Textilien bereit erklärt haben, nachhaltiger zu produzieren. Die FWF steht in einem engen Austausch und Dialog mit allen beteiligten Interessengruppen und für ein professionelles Kontrollmanagement in den Produktions- und Vermarktungsländern von Bekleidung.

Über Fair Wear Foundation

Die unabhängige, gemeinnützige Multi-Stakeholder-Organisation Fair Wear Foundation (FWF) setzt sich zusammen mit Unternehmen und Produktionsbetrieben für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungsindustrie ein. Die 80 Mitgliedsunternehmen der FWF repräsentieren 120 Marken aus sieben europäischen Ländern, die ihre Produkte bei mehr als 20.000 Händlern in 80 Ländern auf der ganzen Welt anbieten. Die FWF ist in 15 Produktionsländern in Asien, Europa und Afrika vertreten und achtet auf Fortschritte ihrer Kooperationspartner. Konkrete Verbesserungen erzielt die FWF durch den Austausch von Kompetenzen, im sozialen Dialog und über die Unterstützung ihrer Mitglieder.

Über hessnatur

Um ein gutes Gefühl tragbar zu machen, ist hessnatur weltweit Vorreiter für ökologische und soziale Standards in der Textilproduktion. Das 1976 von Heinz und Dorothea Hess gegründete Unternehmen brachte die erste natürliche Babykollektion auf den Markt und baute 1991 in globaler Pionierleistung die erste Bio-Baumwolle an. Heute betreibt hessnatur mit rund 370 Mitarbeitern, neben dem Online-Shop und dem Katalogversand, Stores in Butzbach, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München. Das von rund einer Million Kunden in Europa gefragte Sortiment bietet Mode, Heimtextilien und Babyartikel.


Butzbach - 15. November 2016